Testbericht Kaya La Coppa 3.0 Complete inkl. Vergleich zur Kaya La Coppa 1.0

Testbericht Kaya La Coppa 3.0 Complete inkl. Vergleich zur Kaya La Coppa 1.0

1. 2. 3.

(1. Kaya La Coppa 3.0 Complete / 2. Kaya La Coppa 1.0 / 3. links Kaya La Coppa 1.0 & rechts Kaya La Coppa 3.0 Complete)


Die Kaya La Coppa 3.0 Complete ist bei www.kaya-shisha.de für 129,90€ erhältlich, ich habe diese Shisha freundlicherweise von Kaya zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen.

1. 2. 3. 4. 5. 6.

7.   8.

(1. – 3. Kaya La Coppa 3.0 Complete Bowl / 4. – 6. Kaya La Coppa 1.0 / 7. – 8. links Kaya La Coppa 1.0 & rechts Kaya La Coppa 3.0 Complete)

Beide Bowl´s sind von der Stärke des Glases her sehr stabil, allerdings ist bzgl. der Standfestikeit die Bowl der Kaya La Coppa 3.0 Complete aufgrund der enormen Auflagefläche deutlich stabiler und sicherer. Auf die Bowlöffnung der Kaya La Coppa 3.0 Complete und der Kaya La Coppa 1.0 passt sowohl die Base bzw. Verteiler der Kaya La Coppa 3.0 Complete und die der Kaya La Coppa 1.0. Ein Nachteil beider Bowl´s ist die erschwerte Reinigung aufgrund des engen Halses, dafür eignen sich besonders Reinigungsperlen.

1. 2. 3. 4. 5. 6.

7. 8. 9. 10. 11. 12.

13. 14.

(1. – 6. Kaya La Coppa 3.0 Complete / 7. – 12. Kaya La Coppa 1.0 / 13. – 14. links Kaya La Coppa 1.0 & rechts Kaya La Coppa 3.0 Complete)

Die Kaya La Coppa 3.0 Complete hat im Gegensatz zur Kaya La Coppa 1.0 keinen Hals, der Bowlaufsatz ist in die Base bzw. Verteiler eingearbeitet, dies verleiht der Base bzw. Verteiler erstens einen sicheren und besseren Halt und zweitens wirkt dies optisch abgerundeter. Zudem sind die Schliefstellen vergrößert worden.
Die Schlauchanschlüsse der Kaya La Coppa 3.0 Complete sind erstens länger und zweitens dicker als die der Kaya La Coppa 1.0. Bei der Kaya La Coppa 1.0 beträgt die Wandstärke der Schlauchanschlüsse nur am oberen Rand ca. 0,4cm, dieser hat eine Höhe von ca. 0,5cm, danach beträgt die Wandstärke nur noch ca. 0,3cm. Bei der Kaya La Coppa 3.0 Complete ist die Wandstärke von ca. 0,4cm durchgängig.
Bei der Kaya La Coppa 3.0 Complete ist nicht wie bei der Kaya La Coppa 1.0 nur ein Dichtungsring für die Ventilkugeln verwendet worden, sondern eine Art Gummipfropfen, welcher nach unten hin schmaler wird und somit die Dichtheit erhöht. Desweiteren wurden bei der Kaya La Coppa 3.0 Complete Flummiartige Ventilkugeln verwendet, welche viel leichter sind als die Glaskugeln der Kaya La Coppa 1.0 und somit auch den Durchzug verbessern. Als Schlauchdichtung eignet sich sowohl bei der Kaya La Coppa 3.0 Complete als auch bei der Kaya La Coppa 1.0 hervorragend eine Chinaheaddichtung.

1. 2. 3. 4. 5. 6.

7. 8. 9. 10. 11.

(1. – 5. Kaya La Coppa 3.0 Complete / 6. – 9. Kaya La Coppa 1.0 / 10. – 11. links Kaya La Coppa 3.0 Complete & rechts Kaya La Coppa 1.0 / 12. links Kaya La Coppa 1.0 & rechts Kaya La Coppa 3.0 Complete)

Das Tauchrohr der Kaya La Coppa 3.0 Complete ist kleiner als das der Kaya La Coppa 1.0, da es größenmässig an die Kaya La Coppa 3.0 Complete angepasst worden ist.
Allerdings ist es nicht möglich auf die jeweiligen Tauchrohre Teile der jeweils anderen Modelle zu stecken.
Wie bereits bei der Kaya La Coppa 1.0 ist auch bei der Kaya La Coppa 3.0 Complete das Tauchrohr mit jeweils 6 Querschlitzen versehen, dadurch entstehen deutlich kleinere Bläschen, das hat zur Folge, daß die Filterwirkung verbessert und der Geräuchpegel minimiert wird.

1. 2. 3. 4. 5. 6.

7. 8. 9. 10. 11. 12.

(1. – 3. Kaya La Coppa 3.0 Complete / 4. – 6. Kaya La Coppa 1.0 Freezer / 7. – 9. Kaya La Coppa 1.0 Rauchsäulenendstück / 10. links Kaya La Coppa 1.0 & rechts Kaya La Coppa 3.0 Complete / 11. Kaya La Coppa 3.0 Complete & rechts Kaya La Coppa 1.0 / 12. links Kaya La Coppa 1.0 & rechts Kaya La Coppa 3.0 Complete)

Bei der Kaya La Coppa 3.0 Complete ist der Freezer bereits in die Rauchsäule integriert, anders als bei der Kaya La Coppa 1.0, da ist der Freezer sowie das Rauchsäulenendstück voneinander getrennt. Um so mehr Bauteile vorhanden sind destso höher ist die Gefahr das die Dichtheit darunter leidet.
Bei den Kaya Freezer der Kaya La Coppa 1.0 gefriert die Freezerflüssigkeit, dadurch bedingt kommt es zur Ausdehnung und letztenendes zum Sprung des Glases, was bei der Kaya Freezerrauchsäule der Kaya La Coppa 3.0 Complete nicht der Fall ist. Die Kühlung hält bei beiden in etwa gleich lang an, um eine optimale Kühlung zu schaffen, müssen beide Freezer ca. 30min. ins Gefrierfach.

1. 2.

(1. Kaya La Coppa 3.0 Complete / 2. Kaya La Coppa 1.0)

Das Problem ist nachwievor, dass der Kohleteller nicht fest auf der Rauchsäule sitzt und aufgrund der Verarbeitung des Glases auch nicht gerade aufliegt.

Bei der Kaya La Coppa 3.0 Complete kann man diesem Problem mittels einer dünnwandigen Dichtung Abhilfe schaffen.

1. 2. 3. 4. 5.

Fazit
Mit der Kaya La Coppa 3.0 Complete hat Kaya sich sowohl qualitativ, funktionell wie auch designtechnisch im Gegensatz zur Kaya La Coppa 1.0 verbessert. Sie ist standhafter und das Manko der Schiefheit der Kaya La Coppa 1.0 ist ebenfalls aufgrund vergrößerter Steckverbindungen beseitigt.
Der Durchzug ist genau wie bei der Kaya La Coppa 1.0 atemberaubend.
Alles in allem ist die Kaya La Coppa 3.0 eine deutliche Verbesserung zu ihren Vorgängermodellen und somit eine klare Kaufempfehlung meinerseits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.