Testbericht: Kaya Silikonkopf mit Hydra Aufsatz

Pro und Contra zum Tabakkopf aus Silikon

Hallo und Willkommen auf unserem Kaya Blog! Heute werden wir die Kaya Silikonköpfe etwas genauer unter die Lupe nehmen. Allem voran in Kombination mit den Hydra Kopfaufsätzen aus Schamott-Ton. Wir gehen dafür etwas genauer auf die bei den Köpfen verarbeiteten Materialien ein, auf passendes Zubehör wie Kamine und Funneleinsätze zum Wechseln und natürlich auf den Aufbau und die Verwendung der Köpfe.

Rauchfertig vorbereiteter roter Kaya Tabakkopf aus Silikon mit blauem Hydra-Einsatz aus Schamott-Ton
Rauchbereit. Roter Silikonkopf mit blauem Mehrloch-Einsatz aus Schamott-Ton.

Zu den Materialien

Silikon

Silikon bildet das Ausgangsmaterial für das Grundgerüst der Tabakköpfe. Es ist temperaturbeständig, geschmacksneutral und leicht zu reinigen. Durch seine Flexibilität können auch die verwendeten Schamotteinsätze jederzeit zum Auswechseln entfernt werden. Die Köpfe stehen in 6 Farbvarianten zur Verfügung: Unifarben in Schwarz, Weiß, Rot und Blau, Silber marmoriert oder Neonpink.

Schamotte

Hydra Einsätze aus Schamott in den Farben Schwarz, Rot, Blau und Grün vor einem weißen Hintergrund.
Hydra Einsätze aus Schamott

Der Hydra Mehrloch-Aufsatz besteht aus Schamott-Ton (engl. fireclay). Dies ist ein besonders feuerfester Ton, der Hitze ebenmäßig verteilt und deshalb auch bei der Verarbeitung von Kaminen, Kachelöfen oder sogar Pizzasteinen Verwendung findet. Die Mehrlocheinsätze sind in den Farben Rot, Blau, Schwarz und Grün erhältlich. Aufgrund der Materialbeschaffenheit sind die Farben leicht trüb und ähneln denen von Tafelkreiden.

Passendes Zubehör für Silikonkopf und Kopfaufsatz

Diverse Ersatzfunnel

Da der eigentliche Tabakkopf aus Silikon einen nicht gebrauchsfertigen Rohling darstellt, kann dieser auch anstelle eines Hydra Kopfaufsatzes mit anderen, für diese Köpfe geeigneten, Funneleinsätzen kombiniert werden. Im Kaya Onlineshop können Ersatzfunnel aus Schamotte oder aus Keramik, wahlweise mit oder ohne Lamellen, erworben werden. Im Gegensatz zum Schamottfunnel steht der Keramikeinsatz dabei in vier verschiedenen Farbvarianten zur Verfügung.

Konische Einlegesiebe

Konisches Metallsieb für Wasserpfeifenköpfe vor weißem Hintergrund.
Konisch gewölbtes Metallsieb für Tabakköpfe

Unheimlich praktisch. Die konischen Einlegesiebe (Art.Nr. 51008) sitzen nicht nur passgenau in den großen Appo-Köpfen, sondern auch in den Hydra-Einsätzen. Sie sind hilfreich, indem sie den direkten Kontakt vom Tabak zum Kopf umgehen. Dadurch wird nicht nur das Hineinfallen von Tabakteilen in Kopf und Rauchsäule verhindert, sondern auch ein besserer Durchzug ermöglicht und die anschließende Reinigung des Tabakkopfes erleichtert.

Kaminhauben

Weißer Siikonkopf mit grünem Schamott-Einsatz und Kaminhaube auf einer Edelstahlshisha
Silikonkopf-Set ‚Werder‘ mit Kaminhaube

Die Hydra Schamotteinsätze sind für den Gebrauch mit Kaminhauben gedacht. Kaminhauben mit einem Durchmesser von 75mm sitzen gut auf den Hydra Kopfaufsätzen auf. Wer sich nicht sicher mit dem Spielraum ist, den die Kaminhaube bei diesem Setup besitzt, sollte stattdessen auf eine Haube mit 72mm Durchmesser und einen Schamottfunnel zurückgreifen.

Verwendung des Hydra Silikon Tabakkopf Sets

Edelstahl Shisha rauchbereit vorbereitet mit rotem Tabakkopf aus Silikon mit blauem Mehrlocheinsatz aus Schamott-Ton
Silkonkopf auf INOX Sebulba Small. Bereit für das Aufsetzen der Kaminhaube.

Man setzt den Hydra Kopfaufsatz in den Tabakkopf und drückt ihn so tief hinein, bis der Aufsatz im Silikonkopf einrastet. Jetzt lässt sich der Silikonkopf wie jeder handelsübliche Tonkopf vorbereiten. Der Kopf kann unmittelbar auf die Shisha aufgesetzt werden. Er sitzt aufgrund seines Materials so fest und luftdicht auf, sodass keine weitere Kopfdichtung benötigt wird. Nach Abschluss der Rauchersession kann der Hydra-Kopfaufsatz zur Reinigung wieder entfernt werden.

Die Hydra Kopfaufsätze wie auch die Funneleinsätze sitzen ziemlich stramm in den Silikonköpfen. Dadurch sitzen die Einsätze fest und wackeln nicht. Sie sind jedoch unter Umständen nur unter Zuhilfenahme von Werkzeugen wieder aus den Köpfen zu entfernen. Wenn dabei die Hebelwirkung zu stark auf die Ränder angewendet wird, können diese materialbedingt leichte Macken davontragen. Diese haben jedoch keine Auswirkung auf das Rauchverhalten. Die Funneleinsätze, egal ob aus Keramik oder Schamotte, sind im Vergleich zum Hydra Kopfaufsatz robuster verarbeitet und laufen weniger Gefahr, bei Herausnahme Schäden davonzutragen.

Anmerkung zur Reinigung

Wenn man zur Reinigung der Hydra Mehrlocheinsätze ein schärferes Reinigungsmittel verwendet, kann es passieren, dass diese etwas abfärben. Auch die Oberfläche im Kopfinneren kann bei langfristiger Verwendung etwas rauer werden und einen leichten Gelbstich durch Ruß und Molasse davontragen.
Das ist materialbedingt und daher vollkommen normal.

Vor-und Nachteile auf einen Blick

  • PRO
    1. feuerfest
    2. geschmacksneutral und leicht zu reinigen
    3. kompatibel mit Einlegesieben und Kaminhauben
    4. Hydra Einsatz herausnehmbar / austauschbar
    5. Farbkombination individuell zusammenstellbar
    6. keine zusätzliche Kopfdichtung benötigt
    7. preisgünstig in der Anschaffung
  • CONTRA
    1. Hydra-Aufsatz kann am Rand bei zu großer Krafteinwirkung Macken davontragen
    2. im Einzelfall schwierig wieder aus dem Kopf zu lösen

Fazit

Unterm Strich lässt sich sagen, dass die Silikonköpfe eine interessante Alternative zu den üblichen Tonköpfen darstellen. Mit den wechselbaren Einsätzen sind sie quasi das Chamäleon unter den Shishaköpfen. Die Hitzeverteilung funktioniert dank der Aufsätze, (egal ob aus Keramik oder Schamott) ebensogut wie bei jedem anderen Kopf. Die vollständige Reinigung wird durch die Möglichkeit, die Köpfe auseinander zu nehmen stark vereinfacht. Vor allem, da sich am Silikon keine hartnäckigen Ablagerungen halten und der Kopf, falls nötig, mit abgekochtem Wasser gesäubert werden kann, sieht er auch nach mehrmaligem Benutzen fast aus wie neu.

Das Einzige, was etwas verbesserungswürdig sein könnte ist das Entfernen des Mehrloch-Aufsatzes aus Schamott, der mal eine Macke davontragen kann. Allerdings ruft dies bei der weiteren Verwendung keine Mängel beim Rauchen hervor. Zur Not lässt sich der Hydra Kopfaufsatz für 1,90€ bereits ersetzen.

Gerade für probierfreudige Kunden sprechen wir hier eine klare Kaufempfehlung aus.

Tabakköpfe für Shishas aus Silikon mit Hydra Aufsatz und Kaminkopf in verschiedenen Farben vor weißem Hintergrund.
Jetzt Kaya Silikonkopf-Sets bestellen. Erhältlich ab 12.90 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.